Läuse-pidocchi - Kinderarzt / pediatra

Direkt zum Seiteninhalt

Läuse-pidocchi

Krankheiten-malattie

LAUS - INFEKTION       ausführliche Broschüre herunterladen

LAUSTHERAPIE


Hedrin RAPIDO - Gel Liquido  
Hedrin RAPIDO - Gel Spray  
Bei akutem Kopflausbefall
Tragen Sie das Präparat einfach auf das trockene Haar auf. Nach 15-minütiger Einwirkzeit verwenden Sie eine Pflegespülung und kämmen die Haare sorgfältig mit einem Läusekamm aus. Nach rund einer Woche sollte eine Nachuntersuchung erfolgen, um sicherzustellen, dass keine Läuse oder Eier übersehen wurden und eventuell nochmals behandeln!

Auch am 2. Tag kann die Therapie wiederholt werden und nachher eine Kontrolle für das ärztliche Zeugnis zur Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen erfolgen.

Eventuell:
Hedrin protettivo spray
Wenn Kopfläuse im Umfeld verbreitet sind
Zum Schutz aller Familienangehöriger
Nach erfolgreicher Behandlung, um einen Neubefall zu verhindern


Alle Familienmitglieder kontrollieren/mitbehandeln (Übertragung nur von Mensch zu Mensch!!),

Kontaktpersonen informieren!

Reinigung/Wechseln der Kleidung ganz wichtig:
*Kleidung (insbesondere Mützen, Schals, Stirnbänder), Temp. über 55°C für 20 Minuten tötet Nissen und Läuse.
*Haarbürsten, Kämme, usw.
*Bettwäsche, Kopfstützen, Möbel, Decken, Stofftiere
*gemeinsam benützte Garderoben in Schule, Kindergarten

Läuse können außerhalb des Menschen (ohne Nahrung) 4-10 Tage überleben, somit können Dinge auch für mindestens 2 Wochen weggesperrt werden, auch einfrieren hilft.
Kontrolle zuhause mindestens 2 Monate lang jede Woche!!!!

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es im eigenen Interesse liegt, die Kinder gut zu kontrollieren und dass Sie nichts dafür können, wenn die Kinder eine Lausinfektion haben, weshalb niemand diesbezüglich beschuldigt werden darf!!!!!! Es ist aber Ihre Verantwortung, wenn Sie das Kind mit der Lausinfektion in den Kindergarten oder in die Schule schicken, wenn Sie darauf aufmerksam gemacht wurden, zu kontrollieren!!


Um bei Lausalarm eine Epidemie zu verhindern, bitte ich darum, dass Ihre Kinder regelmäßig vor dem Schulbesuch / Kindergartenbesuch genauestens auf einen Lausbefall kontrollieren.

Es muss Ihnen auch klar sein, dass Ihre Kinder nicht lausfrei sind, wenn Sie keine Nissen finden! Bevor es Nissen gibt, müssen die kleinen Bestien erst einmal aus dem Kindesalter herauskommen, erwachsen werden, einen "Liebespartner" finden und erst dann tauchen die Nissen auf, welche fest an den Haaren haften. Also könnte Ihr Kind schon über 10 Tage lang mit Läusen herumgerannt sein und diese verteilt haben! Und die Ausrede gibt es nicht "ich weiß nicht wie Läuse aussehen, die Sanitätseinheit muss kontrollieren"……denn wenn Sie ein kleines Krabbeltier im Haar finden, dann haben Sie eine Laus gefunden, was soll es denn sonst wohl sein? Nissen sind auch eindeutig zu erkennen, denn im Gegensatz zu Schuppen haften diese fest am Haar und man spürt diese zwischen den Fingern. Also: es gibt keine Ausrede und ich betone nochmals: Läuse haben ist keine Krankheit, sondern eine Plage und ohne die Kontrolle zuhause kann es kein Ende geben.
Es ist für das Sanitätspersonal unmöglich, jede Woche alle Kindergartengruppen und Schulklassen zu kontrollieren, noch dazu haben Sanitätsassistentinnen die Aufgabe unter anderem alte und kranke Menschen zu betreuen!!!
Erst wenn die Eltern verstehen, dass nur Zuhause die Plage beendet werden kann, werden wir eine Zeit lang Ruhe haben, bis die nächsten Läuse mit dem Zug über den Brenner kommen……da wollen wir hoffen, dass die Läuse vergessen haben das Ticket zu kaufen und vom Schaffner aus dem Zug geworfen werden.
Außerhalb unserer Köpfe überleben die Läuse nur wenige Tage. Solange die Eltern nicht verstehen, dass sie selbst für die Läuse verantwortlich sind, werden wir wohl mit dieser Plage leben müssen!

Waidmannsheil!

Pidocchi: informazioni detagliati

TERAPIA DELLA PEDICULOSI
  

Hedrin RAPIDO - Gel Liquido  
Hedrin RAPIDO - Gel Spray  

Applicare Hedrin Rapido sui capelli asciutti. Il prodotto deve coprire completamente i capelli, dalla radice fino alla punta.

Formulato con ingredienti non volatili, eradica i pidocchi della testa con una applicazione. Lasciare agire il prodotto sui capelli per almeno 15 minuti.

Rimuovere il prodotto applicando un normale shampoo direttamente sui capelli asciutti senza bagnarli prima, massaggiare bene e poi risciacquare. Ripetere l'operazione, applicare eventualmente il balsamo, risciacquare e asciugare i capelli. Hedrin Rapido contiene ingredienti antischiumogeni e, pertanto, lo shampoo non produrrà facilmente schiuma.

In caso di reinfestazione, Hedrin Rapido può essere riutilizzato senza problemi.

Ripetere il secondo giorno e subito dopo questo trattamento é possibile venire per il certificato medico.
Se ci sono presenti alcuni lendini non posso fare il certificato per poter ritornare alla scuola!

Ripetere eventualmente dopo una settimana.


Eventualmente: Hedrin protettivo spray

Agisce alterando il rivestimento lipidico del pidocchio, causando perdita di acqua, così il pidocchio muore per disidratazione. Activdiol all'1%, contenuto in Hedrin Protettivo, blocca l'infestazione sul nascere evitando lo sviluppo della pediculosi.


Controllare tutta la familia (trasferimento soltanto da uomo a uomo!!)

Informazione delle persone di contatto!

Pulizia/cambiamento die vestiti, importante:
*lavare tutti i vestiti, temp. oltre 55°C per 20 minuti distrucce i lendini ed i pidocchi.
*spazzola per capelli, pettine ec.
*biancheria, mobili, coperte, giocattoli
*guardaroba a casa, nella scuola, nell´asilo

I pidocchi possono sopravivere senza poter succhiare ca. 4-10 giorni, quindi é possibile chiudere via alcune cose anche per almeno 2 settimane. Anche il frigorifero distrucce pidocchi e lendini.
Controllo poi ogni settimana per almeno 2 mesi!!!

Alla fine devo precisare, che la responsabilitá di controllare e trattare la pediculosi é nelle mani dei genitori e non é la resposabilitá del medico ho delle strutture sanitarie. Noi diamo soltanto aiuto.

Cari genitori,
per evitare un´epidemia con la pediculosi, Le chiedo di controllare bene i bambini prima di mandarli a scuola / asilo!

Lei deve sapere, che il Suo bambino non é senza pidocchi, se non trova i lendini. Prima che appaiono i lendini, i "bambini pidocchi" devono diventere adulti e dopo che hanno trovato un "amante" Lei troverá i lendini, cioé, il Suo bambino ha disperso giá per piú di 10 giorni questi pidocchi! Non esiste la scusa "non só come si puó diagnosticare una pediculosi, devono controllare gli assistenti sanitari o il medico", perché se Lei trova una "piccola bestia"  sulla testa, ha trovato un pidocchio! Anche i lendini sono da vedere, sono come una forfora, peró é attacata sui peli e i lendini si sentono fra le dita.
E´impossibile controllare tutti i gruppi dell´asilo e tutte le scuole dal personale sanitario e poi gli assistenti devono assistere i pazienti malati a casa e non cercare i pidocchi. Poi la pediculosi non é una malattia, ma una piaga.
Controllare e trattare la pediculosi é il compito dei genitori. I pidocchi vivono soltanto sulla nostra testa, fuori della nostra testa moiono entro pochi giorni.
Quindi: la pediculosi é Sua responsabilitá e finché i genitori questo non capiscono, dobbiamo vivere con questa piaga!

Buona caccia!

Dr. Alfons Haller / I-39040 Kurtinig / Gartenweg 3 / StNr: HLLLNS62C11A022I / IVA 01754470217
Zurück zum Seiteninhalt